Massekabel Bei Schwankungen der Bordspannung, kann ein Massekabel zwischen Batterie und Karosserie vergammelt sein!

Dies kann verschiedene Auswirkungen zur Folge haben. Unter anderem durch Schwankungen in der Helligkeit der Abblendlichter. (Häufig im Leerlauf/Stand) Schwankungen der Innenraumbeleuchtung. (KI, Radio, etc.)

Auch schlechtes Startverhalten kann ggf. auf eine schlechte Verbindung zurück zu führen sein.

Häufig ist das Kabel betroffen, welches von der Batterie unter den Batteriekasten geht.

Massekabel Dies Kabel ist ungünstig angebracht. Es ist dem Wetter und Schmutz ausgesetzt. Spritzwasser kann durch den Kühlergrill eindringen und wird unter den Batteriekasten gedrückt.

Das Kabel ist schlecht vor Witterungseinflüssen geschützt. Die Quetschung liegt offen.

Reparatur:
Massekabel Um die Spannungsschwankungen in den Griff zu bekommen, kann man die Leitung entweder austauschen, das Kabel etwas kürzen und die Ringöse erneuern, oder aber eine 2. Leitung parallel legen.

Ich habe mich bei mir für die Variante mit der 2. Leitung parallel entschieden, da dies für mich am schnellsten ging. (Ich habe das Kabel vorbereitet und schnell zwischen schrauben können.)
Massekabel
 
An der Masseklemme der Batterie sind 2 Kabel zu sehen. Das rechte Kabel führt unter den Batteriekasten. Dies Kabel ist in der Regel das Schuldige.

Die 2. Leitung habe ich mit unter die Mutter am Halter geklemmt und unter die Schraube unter dem Batteriekasten. (40 oder 45 Torx Schraube!)

Für die 2. Leitung kann ein 10mm² (max. 50A belastbar) genutzt werden. Ersetzt man die Leitung durch eine neue Leitung, sollte mindestens eine 25mm² Leitung (bis 110A Spitzenlast, 80A Dauerlast) genutzt werden.